"Hochwaldwind": Film mit viel Lokalkolorit

Erbeskopf. (red) Den Heimat-Krimi "Hochwaldwind" zeigt das Hunsrückhaus am Freitag, 27. Februar, um 20 Uhr zeigt das Hunsrückhaus. Der Film greift das aktuelle und heiß diskutierte Thema Windenergie mit viel Hunsrücker Lokalkolorit auf.

Kein Thema zeigt das Spannungsfeld des Hunsrücks zwischen Tradition und Moderne so sehr wie die heiß diskutierte Windenergie. Im Film "Hochwaldwind" des Weiskirchener Filmemachers Willi Graf treffen Gegner und Befürworter aufeinander. Der Heimatfilm mit kriminalistischem Hintergrund dokumentiert vor dem Hintergrund der Windenergie-Produktion und -Nutzung die Landschaften des Hochwalds. Er zeigt die Menschen und unverwechselbaren Charaktere aus dieser Region.

Karten im Vorverkauf für fünf Euro bei den Tourist-Informationen Morbach und Thalfang, und im Hunsrückhaus oder für sieben Euro an der Abendkasse.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort