1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Höhepunkt der Kirmes in Schönberg: Die Traktor- und Schlepperschau

Höhepunkt der Kirmes in Schönberg: Die Traktor- und Schlepperschau

Der Höhepunkt der Schönberger Kirmes ist die Traktor- und Schlepperschau mit bis zu 120 Fahrzeugen.

240 Einwohner hat Schönberg. Doch am 3. Juniwochenende sind oft mehr als 1000 Menschen im Ort unterwegs, denn dann wird die Kirmes gefeiert. Gefüllte Klöße, Spießbraten, eine Traktor- und Schlepperschau, ein Umzug und Livemusik an allen vier Tagen, das bieten die Schönberger ihren Besuchern.

Christoph Weber erklärt: "Das ganze Dorf ist mit dabei. Es wird Kuchen gebacken, auf- und abgebaut, hinter den Theken Dienst gemacht, organisiert , und jeder bringt sich mit ein." Eine Besonderheit der Kirmes ist der Ort, an dem sie stattfindet: Das ist der Dreschschuppen. Früher war hier die Dreschmaschine des Dorfes untergebracht. Heute dient er als Abstellplatz für Geräte, die für die Kirmes natürlich rausgeräumt werden. "Die Scheune ist rund 20 mal zehn Meter groß, und die Atmosphäre ist hier unvergleichlich. Es gibt einige Besucher, die waren schon als Kinder hier und kommen immer wieder", so Weber. Aber nicht nur wegen des Schuppens kommen die Menschen. Die Schönberger haben ein umfangreiches Rahmenprogramm. An allen vier Kirmestagen gibt es Musik. Am Freitag ist vor allem die Jugend angesprochen, wenn die Rockpiloten spielen. Am Samstag ist die Gruppe Celebration dran und eine Showtanzgruppe des Dorfes zeigt ihr Können. Am Sonntag gibt es einen Fahrzeugkorso, bei dem die fidelen Dorfmusikanten auf einem Tieflader mitfahren und für Stimmung sorgen. Zudem gibt es selbst gebaute Traktormodelle zu sehen. Verschiedene Vorführungen von Maschinen sind geplant und es gibt die "Schöneberger Klöße" ab 12 Uhr. "Sogar am Montag ist noch so viel los, dass es Sinn macht Livemusik anzubieten", erzählt Christoph Weber. Dafür haben sie in diesem Jahr Joe Casel engagiert, außerdem gibt es Spießbraten vom Grill mit Bratkartoffeln. Die Traktoren, Unimogs, MB Tracs und Gerätschaften treffen am Samstag im Dorf ein, bei gutem Wetter können das zwischen 100 und 120 werden. Verändern wollen die Veranstalter an der Kirmes erst einmal nichts. "So wie es jetzt läuft, sind wir sehr zufrieden. Wir haben mit unserem kleinen Dorf eine der größten Kirmes hier in der Umgebung und alle packen mit an", berichtet Weber.Extra: DAS PROGRAMM DER KIRMES

Freitag, 16. Juni: 20 Uhr Livemusik mit den Rockpiloten

Samstag 17. Juni: Eintreffen der Traktoren, 20 Uhr Tanz mit Celebration, Showtanzvorführung

Sonntag, 18. Juni: 10.30 Uhr Frühschoppen, 14 Uhr Fahrzeugkorso durch Schönberg mit den fidelen Dorfmusikanten, 15 Uhr Unterhaltung mit den fidelen Dorfmusikanten, Fahrzeug- und Geräteschau sowie verschiedenen Vorführungen.

Montag, 19. Juni: 15 Uhr Kaffee und Kuchen, 18 Uhr Spießbraten vom Grill und Bratkartoffeln, 20 Uhr Kirmesausklang mit Livemusik im Dreschschuppen.