Hörnerklang im Kloster Himmerod

Freunde jagdlicher Klänge haben im Zisterzienser-Kloster Himmerod einen Hochgenuss erlebt. Die Jäger der Kreisgruppe Bernkastel-Wittlich im Landesjagdverband begrüßten zur Hubertusmesse das neunköpfige internationale Blechbläser-Ensemble "De Gezellen van Artemis" mit ihrem Mitglied Wolfgang Kalla, dem Jagdpächter von Greimerath.

Großlittgen. Auch in diesem Jahr erklangen ihre französischen Hörner "Trompes de Chasse" zum Lob Gottes. Ein Novum: Wolfgang Valerius begleitete die B läser auf der Klais-Orgel. Nach nur einer gemeinsamen Probe am Samstag war die "Musik aus Luft und Metall" am Sonntag voller Harmonie.
Pater Ignatius zelebrierte gemeinsam mit dem früheren Abt Bruno Fromme und sechs Patres des Ordens die Heilige Messe. Die musikalische Leitung der "Grande Messe de Saint Hubert" hatte Michael Troost, technischer Direktor war Jacquy Lognard. Besuchern unmittelbar vor dem Chorgestühl bescherte das Ehepaar Maus der gleichnamigen Falknerei ein zusätzliches Erlebnis, denn während der gesamten Zeremonie trug Paul Maus einen prächtigen Adler auf der Faust ab, seine Frau eine Schleiereule.
Zum Abschluss der Messe gab es wieder etwas Traditionelles: vor dem Birkenkreuz zwischen den Geweihstangen eines Hirsches im Chorraum sangen die Besucher das Kirchenlied der Kirchenlieder: "Großer Gott - wir loben Dich".
Eine Besucherin sagte nach der Messe: "Gänsehaut und sehr feuchte Augen" - mehr Lob geht doch kaum!
Vor dem "Eifeldom" hatten sich viele Vierbeiner verschiedenster Hunderassen mit ihren Frauchen oder Herrchen an der Leine eingefunden. Pater Ignatius bat Gott und die Heiligen gemeinsam mit Pater Petrus und den etwa 600 Besuchern um Schutz und Segen für die Hunde. Danach unterhielten "De Gezellen van Artemis" im Wechselspiel mit 15 Bläsern Deutscher Jagdhörner unter der Leitung von Christoph Hayer die Anwesenden mit klassischen Melodien und Signalen des jagdlichen Brauchtums.
Diese Bläser kamen aus den Hegeringen der Kreisgruppe, sogar Mitglieder des Hegerings Thalfang waren vertreten. Tontechniker des Teams "Kiton" zeichneten die diesjährige Jägermesse auf. Die CD wird nach ihrer Fertigstellung im Klosterladen zu erwerben sein. red

Mehr von Volksfreund