1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hohe Auszeichnungen für Weine aus Steillagen der Mosel

Hohe Auszeichnungen für Weine aus Steillagen der Mosel

Drei Gold- und sechs Silbermedaillen erhalten Steillagenweine aus Cochem-Zell bei der 21. internationalen Steillagenprämierung Cervim. Ausgezeichnet werden Weingüter aus Briedel und Cochem.

Cochem-Zell. Besonders freuen darf sich Familie Reis aus Briedel. Zu der Goldmedaille für einen Riesling edelsüß aus dem vergangenen Jahr gesellen sich drei silberne Prämierungen trockene Rieslinge und eine Trockenbeerenauslese. Für bereits ältere Tropfen wurde das Cochemer Weingut Rademacher ausgezeichnet. Der mit Gold prämierte Wein ist eine Auslese edelsüß aus dem Jahr 1997, für die drei Jahre ältere liebliche Variante gibt\'s Silber. Der Cochemer Winzer Ulrich Ring wird für seinen trockenen 2012er Riesling von alten Reben ausgezeichnet.
Weitere Silbermedaillen erhalten Weine der Güter Klein-Goetz aus Bruttig-Fankel und Paul-Reitz aus Ernst. Für die deutschen Teilnehmer findet die Überreichung der Urkunden zum Abschluss des 20. Weinmarketingtages Rheinland-Pfalz im Steillagenzentrum Bernkastel-Kues am Donnerstag, 5. September, um 18 Uhr. Insgesamt 210 Weine wurden mit acht Großen Goldmedaillen, 92 Goldmedaillen - und 110 Silbermedaillen ausgezeichnet.
Die Beteiligung lag bei 648 Weinen aus zehn europäischen Ländern und zum ersten Mal auch einem Wein aus Armenien. Innerhalb der teilnehmenden Regionen haben die deutschen Weine, insbesondere von der Mosel und Baden, am erfolgreichsten abgeschlossen: eine große Goldmedaille; 16 Goldmedaillen und 24 Silbermedaillen von 100 angestellten Weinen. Die europäische Steillagenweinbauorganisation Cervim (Centre de Recherche de la Viticulture de Montagne) hat die Optimierung der Produktionsmethoden in Steillagen sowie die Herausstellung der besonderen Weinqualitäten der Steillagenweine als Ziel. ker