1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Holperstrecke K 64 zum Mont Royal wird saniert

Holperstrecke K 64 zum Mont Royal wird saniert

Die marode Kreisstraße K 64 beim Mont Royal wird im Frühjahr erneuert. Das Land übernimmt 265 000 Euro der geplanten Baukosten in Höhe von 350 000 Euro. Frostschäden hatten die Straße in eine Holperstrecke verwandelt.

Traben-Trarbach. Im März, spätestens aber April, sollen die Bagger anrollen und die dringend sanierungsbedürftige Kreisstraße 64 zwischen der K 62 und dem Mont Royal wieder auf Vordermann bringen. Vor allem Frostschäden hatten die K 64 zuletzt in eine Holperstrecke mit tiefen Schlaglöchern verwandelt.
Das Land Rheinland-Pfalz hat nun einen Förderzuschuss für den Ausbau der K 64 zugesichert. So spendiert das Innenministerium 265 000 Euro zu den geplanten Baukosten in Höhe von 350 000 Euro. Bei den Arbeiten im Frühjahr wird die Kreisstraße auf einer Länge von 1,1 Kilometern erneuert und frostsicher ausgebaut. Gleichzeitig werden die Entwässerungseinrichtungen der Straße erneuert.
"Der Ausbau ist erforderlich, weil der derzeitige Zustand nicht mehr den Anforderungen entspricht", teilte Innenminister Roger Lewentz in einem Schreiben mit. Im Gespräch war ursprünglich eine Verschiebung der Straßenführung, um das Feriendorf Mont Royal vom Verkehr zu entlasten. Der Plan für die Verschiebung war nach Prüfung des Vorhabens aus technischen Gründen allerdings wieder verworfen worden.
Der Bauträger der Straßenerneuerung ist der Landkreis Bernkastel-Wittlich. zad