Holzmann contra Stadt: Gütetermin vor dem Arbeitsgericht verschoben

Holzmann contra Stadt: Gütetermin vor dem Arbeitsgericht verschoben

Der ursprünglich auf den 2. Mai festgelegte Gütetermin im Rechtsstreit Matthias Holzmann gegen die Stadt Traben-Trarbach vor dem Arbeitsgericht Trier ist auf Mittwoch, 16. Mai, verschoben worden. Er findet um 15.30 Uhr im Gebäude des Amtsgerichts Bernkastel-Kues statt.

Traben-Trarbach. Hat Matthias Holzmann, der im Dezember 2010 seinen Job als Leiter der Tourist-Information Traben-Trarbach antrat, bei seiner Bewerbung bewusst falsche Angaben gemacht und seinen Arbeitgeber, die Stadt Traben-Trarbach, somit arglistig getäuscht? Das zumindest wirft ihm die Stadt vor. Sie hat sein Arbeitsverhältnis gekündigt. Dagegen hat Holzmann geklagt. Jetzt muss das Arbeitsgericht Trier entscheiden. Zunächst war ein Gütetermin für den 2. Mai angesetzt. Holzmanns Anwalt Till Müller-Heidelberg aus Bingen hat wegen Terminüberschneidung um eine Verlegung gebeten. Der neue Termin ist am Mittwoch, 16. Mai, 15.30 Uhr, im Gerichtsgebäude Bernkastel-Kues. Kommt es zu keiner gütlichen Einigung, verhandelt die Kammer des Arbeitsgerichts den Rechtsstreit. Holzmann genießt in der Stadt seitens wichtiger Gastronomen, Hoteliers und Geschäftsleuten ein hohes Ansehen. Sie wollen, dass er bleibt. sim

Mehr von Volksfreund