Hubschrauber spritzt letztmals in Burgen

Brauneberg/Burgen. (red) Der Hubschrauber-Spritzausschuss in der Brauneberger Juffer teilt den beteiligten Winzern mit, dass die letzte Spritzung am Freitag, 10. Juli, erfolgt ist. Die bisherige Spritzfolge hängt bei den Raiffeisenlagern Veldenz und Osann-Monzel aus.

Die Winzer werden gebeten, die weiteren Behandlungen selbst durchzuführen und vor allem wegen des starken Peronospora-Drucks den Empfehlungen des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) zu folgen.

Die sechste und letzte Hubschrauberspritzung in Burgen findet am Samstag, 18. Juli, statt. Eingesetzt werden die Mittel Mildicut und Systhane. Auch hier sind alle weiteren Spritzungen von den Winzern selbst durchzuführen.