1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Humor und Besinnlichkeit zum Advent

Humor und Besinnlichkeit zum Advent

Das bunt gemischte Programm von Tenor Thomas Kiessling und Pianist Norbert Schmitz mit alten deutschen Weihnachtsliedern, amerikanischen Gospels und einer humorvollen Moderation kommt bei den rund 50 Zuhörern in der Synagoge gut an. Nur wenn es darum geht, traditionelle Lieder mitzusingen, ist das Publikum eher zögerlich.

Wittlich. Es sind zum Teil Lieder, die schon fast in Vergessenheit geraten sind, aber dennoch besonders schön zur Weihnachtszeit passen. So stimmt der Trierer Tenor Thomas Kiessling zum Beispiel das Kirchenlied "Maria durch den Dornwald ging" an, und das Publikum lauscht aufmerksam.
Auch Stücke mit lateinischem Text kommen zur Aufführung. Gewürzt mit kleinen Anekdoten und Geschichten kündigt Kiessling die jeweils nächsten Beiträge an. So erzählt er bei dem Lied "Panis Angelicus" (Gesegnetes Brot) von seiner Oma mit schwarzer Kleidung und kleinem Dutt, mit der jedes Jahr gemeinsam das Weihnachtsfest gefeiert wurde.
Bei anderen Liedern fordert der Tenor das Publikum zum Mitsingen auf. Allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Offenbar möchten die meisten lieber die Stimme von Thomas Kiessling hören als ihre eigene. Und so bleibt es auch bei "Alle Jahre wieder" beim Sologesang des Künstlers.
Erst bei den Gospels gehen die Zuhörer etwas mehr aus sich heraus und klatschen bei "Go, tell it on the mountain" kräftig mit. Neben vielen deutschen Liedern wie "Stille Nacht", "Macht hoch die Tür" bietet Kiessling auch Klassiker aus den USA wie "Let it snow" oder "Winter Wonderland". Auch sein "Amazing Grace" kommt gut beim Publikum an. Norbert Schmitz begleitet Kiessling am Flügel. Aber er setzt auch eigene Akzente, die das Publikum begeisterten. Er spielt zwei Stücke aus dem Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" und ein Preludium von Bach. Gelächter gibt es, als Thomas Kiessling die Dienstanweisung zur Aufstellung eines Weihnachtsbaumes aus den 1980er Jahren vorliest: "Der Dwbm (Dienstweihnachtsbaum) wird mit seinem unteren, der Spitze entgegengesetzten Ende, in einen zur Aufnahme von Baumenden geeigneten Halter eingebracht und befestigt." Auch sonst ist das Konzert eine gute Mischung aus Heiterkeit und Besinnlichkeit. Eben passend zur Vorweihnachtszeit. noj