1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Hundertwasser-Werke kommen nach Traben-Trarbach

Hundertwasser-Werke kommen nach Traben-Trarbach

Traben-Trarbach. (red) Friedensreich Dunkelbunt Regentag Hundertwasser (1928-2000): Sein Name ist Programm und seine Kunst ist bunt und augenfällig. Das nach Hundertwassers Vorstellungen zwischen 1983 und 1985 gebaute Haus in Wien ist weltberühmt und zieht Millionen von Touristen an.



Vom 16. März bis zum 1. August sind Auszüge von Hundertwassers grafischem Werk in Traben-Trarbach zu sehen Labyrinthe, Spiralen und Farben, die auch bei Nacht leuchten, sollen die Bürger, aber auch die Besucher in ihren Bann ziehen. Fotos und Berichte über das Leben des Österreichers, die von ihm entworfenen Briefmarken und Nummernschilder sowie Plakate für Umweltschutzorganisationen geben einen nachhaltigen Einblick in die Gefühlswelt des Mannes, der die gerade Linie für gottlos hielt. Mit seinen außergewöhnlichen Bauformen und spektakulären Aktionen für mehr Umweltbewusstsein erzeugte er weltweit Aufmerksamkeit.

Die Ausstellung ist im Stadthaus "Alter Bahnhof" zu sehen. Sie ragt 2010 aus dem Veranstaltungsprogramm der Stadt heraus. Von Bedeutung sind außerdem der Ostermarkt (2. bis 5. April), das Trarbacher Altstadtfest (12./13. Juni) das Moselwein-Festival (9. bis 12. Juli), der Jakobstag (23. bis 26. Juli), der fröhliche Weinmarkt (10. bis 12. September), die Kulturwoche im Mittelmosel-Museum (13. bis 19. September), das Straßenfest im Stadtteil Wolf (17. bis 19. September), das Herbst- und Marktplatzfest (2. bis 4., Oktober) und der Trarbacher Markt (12. Dezember).