| 20:39 Uhr

Hundetrainer gibt Tipps zu Umgang und Kommunikation mit Tieren

Erbeskopf. Eine Vortragsreihe im Hunsrückhaus hat das Thema "Leben mit Hund". Sven Ivens von der Hundeschule "Beziehungssache" redet am 11. Februar über die Körpersprache der Tiere.

Erbeskopf. Ein altes Sprichwort sagt: Hunde, die bellen, beißen nicht. Das mag für den Wachhund stimmen, der die Ankunft eines Fremden meldet, wenn der Besucher stehen bleibt und nicht weiter in das Revier des Hundes eindringt. Aber gilt das auch für einen bellenden Hund beim Spazierengehen oder für eine Hündin mit Welpen? Seit tausenden von Jahren sind Hunde enge Begleiter des Menschen. Damit das Zusammenleben mit Herrchen und Frauchen gut funktioniert gilt es, Signale zu setzen, die der Hund versteht. Ebenso müssen die Signale des Hundes richtig verstanden werden. Wie das geht erzählt der Hundetrainer Sven Ivens in der Vortragsreihe "Mensch und Hund" im Hunsrückhaus. Er behandelt dabei Themen wie: Körpersprache, Kind und Hund und das Lernverhalten der Tiere. red
Extra

Donnerstag, 11.Februar: Körpersprache und Kommunikation, Donnerstag, 7. April: Angst und Traumata, Donnerstag, 21.April: Kind und Hund, Donnerstag, 19.Mai: Spaziergänge, Donnerstag, 2. Juni: Welpen, Donnerstag, 16.Juni: Rüde und Hündin, Donnerstag, 30. Juni: Sylvester. Anmeldung bis eine Woche vorher unter E-Mail: info@hunsrueckhaus.de oder Telefon: 06504/778. red