Hunsrücker besuchen Freunde in Rio Grande do Sul

Hunsrücker besuchen Freunde in Rio Grande do Sul

Im vergangenen Jahr hatte das Akkordeon-Orchester Hunsrück eine brasilianische Gruppe aus Rio Grande do Sul zu Gast. Diesen Herbst machen die Hunsrücker Musikanten den Gegenbesuch.

Laufersweiler. (red) Vom 5. bis 24. Oktober geht es zu den deutschen Auswanderern in Rio Grande do Sul. Damit soll die Freundschaft gefestigt werden. "Bei dieser Reise werden wir Rio de Janeiro, das größte Naturschutzgebiet Brasiliens, das Pandanal mit seiner Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die weltgrößten Wasserfälle in Foz do Iguazu, die Badestadt Piratuba, die rein deutsche Gemeinde Pommerode, Dreizehnlinden, eine österreichische Gemeinde, die Hauptstadt von Rio Grande do Sul, Porto Alegre, sowie die Edelsteinstadt Soledade und vieles mehr besuchen", sagt der Vorsitzende Freimut Stephan. Freunde des Orchesters können mitfahren.

Weitere Informationen gibt es bei Freimut Stephan, Kirchgasse, Telefon 06543/3371, per E-Mail an akk.orchester. hunsrueck@web.de

Mehr von Volksfreund