Hunsrücker, wählt mich!

So, jetzt haben wir die Landtagswahl auch hinter uns gebracht. Und die Landratswahl gleich mit.

Da kriegt man ja so richtig Lust …

Ja, liebe Hunsrücker, auch ICH will endlich mal das Sagen haben. Nein, nicht nur bei meinem Hermann (da gehen mir langsam die Ideen aus), sondern auch bei uns in Morbach! Schließlich ist die Stelle des Bürgermeisters jetzt frei. Und wenn ich mir die Politiker hier so angucke, denke ich mir: Das kannst du auch! Da wäre sogar die Ursula von der Leyen froh, wenn sich im Hunsrück in Sachen Frauenquote was tut.

Und ich hätte die Wähler schnell auf meiner Seite, glaubt's mir. Wenn ich erst mal mit meiner grandiosen Schwarzwälder Kirschtorte durch die Lande ziehe, da kann mir doch keiner mehr widerstehen! Dazu gibt's dann den guten Obstler von meinem Nachbarn.

Den Frauen verspreche ich obendrein ein riiiiiiiesiges Schuhparadies in Morbach - und den Männern ein Erotikkino. Ich sehe schon die hundert Prozent Zustimmung vor mir. In Scharen werden die Morbacher die Wahllokale stürmen und "Liss! Liss!"-Schilder hoch halten.

Wenn ich dann erst mal Bürgermeisterin bin, kaufe ich mir ein neues Kostüm und trumpfe bei jedem Fest auf. Meinem Witz und Charme werden sogar die Landespolitiker nicht widerstehen können, und die machen sich dann in Mainz für meine Ziele stark. Mit dem Kurt Beck wollte ich eh schon immer mal einen Kaffee trinken und über schnelle Autos palavern. Vielleicht kann ich dann ja auch tolle Investoren in meine Einheitsgemeinde locken.

Na ja, und wenn das mit der Bürgermeisterwahl doch nix wird und die Morbacher ein ruhigeres Kaliber wollen, dann schicke ich nächstes Mal einfach meinen Hermann ins Rennen. Dann ist der mir aus den Füßen, wenn ich zum Mädelsabend mit Hermine und Wilma will - und die Strippen kann ich ja trotzdem im Hintergrund ziehen,

meint eure

Liss