Hunsrückerin ist kreativ: Aus ihrem Ärger macht sie ein Gedicht

Hunsrückerin ist kreativ: Aus ihrem Ärger macht sie ein Gedicht

Wegen des Wintereinbruchs mussten viele blaue Tonnen und gelbe Säcke vorerst stehenbleiben. Viele Hunsrücker haben sich daraufhin beschwert. Die Morbacherin Monika Monzel hat ihren Ärger mit einem Gedicht verabeitet.

Morbach. Eigentlich sollten viele blaue Altpapiertonnen bereits am Freitag, 13. Januar, vom Zweckverband ART abgeholt werden. Aber wegen der Witterungsverhältnisse mussten sie stehenbleiben, worüber sich vie-le Anwohner ärgerten (der TV berichtete mehrfach). TV-Leserin Monika Monzel (nach eigener Auskunft mit dem gleichnamigen Geschäftsführer des ART, Maximilian Monzel nicht verwandt), war ebenfalls verärgert. Zu allem Überfluss fuhr auch noch der Schneepflug durch die am Straßenrand liegenden Säcke. "Da musste ich die Einzelteile wieder aufheben und in einen neuen Sack stecken. Und das am Freitag, dem 13.!
Da habe ich doch einfach mal ein Gedicht aufgeschrieben", sagt die pensionierte Verwaltungsangestellte, die 40 Jahre lang im Morbacher Rathaus beschäftigt war. hplFreitag der 13. - Ein Gedicht von Monika Monzel Aus Morbach


Gelbe Säcke, blaue Tonne alles neu organisiert./ Vermutlich klappt es nur bei Sonne,/ denn bei Schnee ist nix passiert/.
Gut gemeint, doch nicht durchdacht/ ist der neue Abfallplan./ Der, der dieses Ding gemacht,/ glaubt, ein gutes Werk getan./ Überall, da wurd‘ gespart/ an großer Schrift und am Termin,/ auch an einer Sonderfahrt,/ - sollte Schnee vorüberziehn./
Weiter habe ich vermisst klare Info, möglichst prompt./ Wusste zwar, dass Glatteis ist, aber nicht, dass keiner kommt,/ um den gelben Sack zu holen./ Denn der Schneepflug hat's geschafft, tat gleichzeitig drüberrollen,/ samt dem Zaun, - dahingerafft./
Blaue Tonne, gelber Sack/ und dann Schnee im Februar./ Muss ich sammeln dann den Pack,/ bis der Himmel wieder klar?!/ Ärger her und Ärger hin./
Früher hat es auch geklappt./ Sonderfahrten waren drin./Macht es einfach wie gehabt./ Schlechtes Wetter gibt es immer./ Eine Lösung muss hier her. Gelber Sack in meinem Zimmer,/ Nein, das stinkt mir doch zu sehr!

Mehr von Volksfreund