Hunsrückhaus lädt zum Schlemmermarkt ein

Feste und Feten : Bald darf am Erbeskopf wieder geschlemmt werden

Der Schlemmermarkt des Hunsrückhauses am Erbeskopf  bietet Sonntag, 7. Oktober, wieder eine Vielfalt an regionalen Produkten.

Zum 11. Mal öffnet am  Sonntag, 3. Oktober, von 10 bis 17  Uhr der Schlemmermarkt seine Tore am Erbeskopf. Vor - und im Hunsrückhaus präsentieren  zirka 25 Aussteller ihre Produkte, die größtenteils im Hunsrück hergestellt oder verarbeitet wurden. Das Hunsrückhaus bietet Schwenker vom Grill, sowie Kuchen frisch vom Allenbacher Bäcker.

Um 12 Uhr findet eine geführte Wanderung mit unserer zertifizierten Nationalparkführerin Petra Schmidt unter dem Motto:„Rauschender Wald – wispernde Stimmen und prickelnder Sekt“ statt. Nach einer herbstlichen Wanderung im Nationalpark können die Besucher im Anschluss verschiedene Seccos, Käse und Nationalparkbrot genießen.

Zwischen 14 und 15  Uhr spielen die Jagdhornbläser des Hegerings Thalfang wie immer jagdliche Lieder. Für die jungen Gäste bieten wir wieder Pferdereiten und ein Karussell an.

Die „Hilscheider Feuerwehrkameraden“ keltern frischen Saft aus Äpfeln der Hilscheider Streuobstwiesen und bieten Viez und Rauscher an.

Das kulinarische Angebot reicht von Moselwein bis Fleisch- und vegetarische Produkte der  Region.

Anmeldung zur Schlemmerwanderung ist für Interessierte möglich bis Freitag, 5. Oktober,  unter Telefon  06504/778.

Mehr von Volksfreund