Hunsrückhöhenstraße wird gesperrt

Hunsrückhöhenstraße wird gesperrt

HAHN. (red) Nach einem Eilentscheid des Oberverwaltungsgerichts Koblenz vom 27. April darf der Flughafen Frankfurt-Hahn seine Bauarbeiten zur Startbahnverlängerung auf dem erweiterten Flughafengelände fortführen (der TV berichtete).

Der Bauablaufplan sieht als erstes den Abtrag des Oberbodens, die Aufschüttung des Damms sowie Tiefbauarbeiten vor. Aus diesem Grund wird die Bundesstraße B 327 (Hunsrückhöhenstraße) ab Dienstag, 17. Mai, zwischen den Abzweigen Raversbeuren und Lötzbeuren für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Der Fernverkehr wird großräumig ab Kappel über die Bundesstraße B 421 und ab Kirchberg über die Bundesstraße B 50 umgeleitet. Die entsprechende Umleitungsstrecke einschließlich der Umleitungen für den regionalen Verkehr wird vorab rechtzeitig ausgeschildert. Im Zusammenhang mit der Sperrung der B 327 wird die Landesstraße L 194 in der Ortsdurchfahrt Bärenbach für den Schwerlastverkehr gesperrt, außerdem entfällt ab 30. Mai die bisherige Zufahrt über das Trierer Tor in das Flughafengelände. Die Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH geht davon aus, dass die Bauarbeiten bis Mitte 2006 abgeschlossen sind.