Hurra, die Kletterwand ist da!

Wittlich Die Fünft- und Sechstklässler der Clara-Viebig-Realschule plus staunten nicht schlecht, als ein riesiger Bagger auf ihren Schulhof rollte und ein großes Loch im Boden entstand. Als sie hörten, dass sie diese Woche die Pausen auf dem anderen Schulhof, bei "den Großen", verbringen mussten, war die Gerüchteküche am Brodeln.

Vom Bau einer Schaukel war die Rede oder von einem Swimming-Pool. Als die Vorarbeiten abgeschlossen waren, baute Hausmeister Gerd Schuh gemeinsam mit dem Pädagogischen Koordinator Thomas Neukirch und den Schülern Felix Teusch, Daniel Spang und Radoslaw Klak die Kletterwand auf. Die Kinder waren begeistert. Weniger begeistert waren sie, als sie hörten, dass der Beton noch zwei Wochen aushärten müsse. Im Januar dieses Jahres hat Thomas Neukirch mit der Planung und Konzeption des Klettergerüstes begonnen. Großzügige Unterstützung erfuhr das Projekt durch die Nikolaus Koch Stiftung, die Stiftung Stadt Wittlich, den Lions Club Wittlich sowie den Förderverein der Clara-Viebig-Realschule plus. Nun wurde das Klettergerüst von Schulleiterin Rosemarie Bölinger seiner Bestimmung übergeben. Auf dem Foto sind zu sehen: (von links) Annette Münzel (Vorsitzende des Fördervereins der Schule), Thomas Neukirch, Rosemarie Bölinger, Felix Teusch, Radoslaw Klak, Daniel Spang und Gerd Schuh. (red)/Foto: privat