"Ihr wart mit Fleiß dabei"

BERNKASTEL-KUES. Mit Freude und Erfolg haben knapp 30 ausländische Bürger am Deutsch-Intensivkurs teilgenommen. Barbara Zirbes überreichte den Absolventen die Zertifikate.

Auf der Schultafel im Musikraum der Cusanus-Grundschule in Bernkastel-Kues steht "Willkommen" - und das in vielen Sprachen. Jeder Teilnehmer des Deutsch-Intensivkurses von Barbara Zirbes hat zur Begrüßung des Abschlussabends den Willkommensgruß in seiner Muttersprache aufgeschrieben. Aber wenn man in die große, lebhafte Schüler-Runde hineinhört, ist nun "Deutsch" die Sprache, in der sich die knapp 30 Kurs-Absolventen aus zehn Nationen unterhalten.Paten für ausländische Mitbürger gesucht

Das Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage bietet seit 2005 kostenlose Deutschkurse für Ausländer an. Nachdem die Idee von Barbara Zirbes, Vereinsmitglied und pensionierte Lehrerin, für die Fortgeschrittenen auch einen Intensivkurs auf die Beine zu stellen, so gut angenommen wurde, bot sie in diesem Jahr erneut einen dreiwöchigen Intensiv-Kurs an. Mehr als 30 Teilnehmer kamen und fast alle hielten durch. Zirbes gratulierte den Frauen und Männern aus rund zehn Nationen: "Ihr wart mit Fleiß dabei, und auch mir hat es sehr große Freude bereitet." Mit Blick auf die vielen Frauen betonte Zirbes, dass es gerade für Mütter schulpflichtiger Kinder und auch für werdende Mütter sehr wichtig sei, dieses Angebot zu nutzen. "Wir haben in der Gruppe sehr viel gelernt", kommt es wie aus einem Munde. Und die Teilnehmer wollen sich mit ihrer Lehrerin auch künftig in losen Abständen zu lockeren Konversationsrunden treffen. Neben den Anfängerkursen, die Mariella Wagner leitet, läuft im Herbst der nächste Intensivkurs an. Heide Ertz, Regionalkoordinatorin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Regionalstelle für Integration in Trier, informierte die ausländischen Mitbürger über die Möglichkeit von geförderten Integrationskursen in Wittlich. Weitere Infos dazu im Internet unter www.bamf.de. Das Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage sucht Paten für ausländische Mitbürger, sei es für Hilfestellung bei alltäglichen Problemen und Fragen, für Gespräche oder auch Freizeitaktivitäten. Interessierte melden sich bei Barbara Zirbes, Moselweinstraße 6, 54487 Wintrich, Telefon 06534/247.