Ihre Meinung : Zum Bündnis gehören mehr

Corona-Demonstrationen

Zum Artikel „Das Aus für die Coronademos?“ (TV vom 10. November) schrieb uns Paul R. Woods:

Zu den Ausführungen des Herrn Werner als Wirt der Gaststätte „Carpe Diem“ wäre einiges zu ergänzen. Die Gegendemonstranten von Solidarisches Wittlich (Sowi) sind nicht „vermummt“, sondern tragen die vorgeschriebenen Mund und Nase bedeckenden Masken. Und da einige von ihnen selbst Kinder haben, sind auch häufig Kinder zwischen den Teilnehmern zu sehen.

Auch bei den Schaulustigen, die sich die „Gaudi“ mal ansehen wollen, sind vielfach Kinder. Davon hat noch keines Angst-Symptome gezeigt.

Und was Herrn Werner dazu bewegt, die Gegendemonstranten nicht zu bewirten, muss er selbst sagen. Denn wiederholt hat er Sowi-Teilnehmer abgewiesen. Warum er 50 bis 60 Personen keine Getränke verkaufen möchte, ist mir ein Rätsel. Es hätte ihm zumindest einen Teil des verlorenen Umsatzes eingebracht.

Und es ist nicht nur die Antifa, die zu Sowi gehören, Pax Christi, die Grünen, das Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage und noch einige andere gehören auch dazu sowie mindestens einmal der gesamte Stadtrat von Wittlich. Sie alle sind besorgt um die Gesundheit aller Bürger und treten Personen, die die Gefährdung durch Covid-19/Corona verdrehen und/oder verharmlosen, entschieden entgegen.