Ihre Meinung

Zum Artikel "Bald schon freie Fahrt auf der Brücke" (TV vom 10. Juli) schrieb uns dieser Leser:

Einen herzlichen Dank an alle Akteure, positive Kritik ist selten, aber hier gibt es sie. Als vor einiger Zeit die Nachricht kam, dass die dringend notwendige Sanierung der Mülheimer Brücke unter Vollsperrung geschehen soll, war der Unmut groß. Ich hatte nachgerechnet und meine zusätzlichen Kosten hätten durch Umleitungen und die dadurch resultierenden höheren Personal-, Kraftstoff- und Verschleißkosten bei mehreren Tausend Euro gelegen. Um so erfreuter war ich, dass sich unter andere, auch der Gewerbeverein Mülheim für eine Teilsperrung einsetzte und diese auch erreichte. Ich danke allen, die dies ermöglichten und allen Betroffenen rund um die Brücke Kosten ersparten und den Geschäften Umsatzerlöse erhalten haben. Eine Brücke verbindet, man merkt es erst, wenn sie mal nicht mehr ist. Markus Benzmüller, Mülheim

Mehr von Volksfreund