Im Einsatz für Toleranz und gegen Vorurteile

Im Einsatz für Toleranz und gegen Vorurteile

Aus der Projektreihe "ACT-P - Ich fall aus dem Rahmen!" spendet das Jugendparlament Wittlich einen großen Teil seiner Erlöse. Das Geld geht an das schwul-lesbische Zentrum Schmit-Z in Trier.

Trier/Wittlich. Innerhalb des Projektes ACT-P werden an verschiedenen Aktions- und Thementagen ausgewählte Themen behandelt, beispielsweise körperlich beeinträchtigte Menschen, Umwelt, Homosexualität, Blut- und Organspende, Aids und Hepatitis, Rassismus, Cyber-Mobbing und Gewalt. Diese individuellen Tage sollen Vorurteile aus dem Weg räumen, aufklären und zum aktiven Handeln der Jugendlichen motivieren.
Bereits im vergangenen Jahr unterstützte das Schmit-Z e.V. anlässlich der Beachparty Wittlich das Projekt ACT-P durch einen Infostand und verschiedene Aktionen. "Wir haben seitdem viele positive Rückmeldungen erhalten", sagt der Vorsitzende des Wittlicher Jugendparlamentes, Tobias Müllers.
Auch das Haus der Jugend berichtete, dass die Jugendlichen lockerer mit dem Thema Homosexualität umgehen konnten. "Wichtig ist uns, dass sich dieser bisherige Erfolg fortsetzt", so Tobias Müllers. In Planung sind gemeinsame Workshops, Beratungsangebote und weitere Veranstaltungen in Wittlich selbst in Zusammenarbeit mit Schmit-Z, dem schwul-lesbischen Zentrum mit Café- und Gruppenraum, Mediathek, Biergarten und Beratungsbüro. red

Mehr von Volksfreund