1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Freizeit: Im Ferienland Bernkastel-Kues wird gewandert

Freizeit : Im Ferienland Bernkastel-Kues wird gewandert

Die Organisatoren der Wanderevents im Ferienland Bernkastel-Kues atmen auf – fast anderthalb Jahre ist es her, dass sie mit den Wanderern auf Tour gehen durften. Die Wanderungen starten am Samstag, 12. Juni, mit der Weingüterwanderung.

Es geht über 20 Kilometer von Bernkastel-Kues, über Graach nach Zeltingen-Rachtig bis nach Ürzig zu fünf verschiedenen Weingütern. Von Ürzig gibt es einen Rücktransfer nach Bernkastel-Kues. Die 100 Teilnehmer starten in 50er Gruppen. Gestartet werden darf nur mit einem gültigen Negativtest, einem Nachweis der Impfung oder wenn einer genesen ist. Mundschutz und Handdesinfektion sind in jedem Weingut Pflicht – ebenso auch die Kontakterfassung, die die Veranstalter über die ImnuApp abwickeln. Dazu einfach einen Code über imnucode.com generieren. Diese Vorgaben gelten auch für die 215 Kilometer lange kulinarische Wanderung am Sonntag, 13. Juni. Hier geht es von Bernkastel-Kues mit einem Transfer nach Siebenborn zum Aperitif. Die Vorspeise gibt es im Hotel Weißer Bär in Mülheim. Über Andel geht es nach Bernkastel zur Hauptspeise auf das Schützenhaus, ehe die Nachspeise im Zylinderhaus in Kues serviert wird.

Die Wanderevents im Juni werden mit der Zwölf-Stunden-Wanderung abgeschlossen, der kleinen Alternative zur 24-Stunden-Wanderung, die am 19. Juni stattfindet. 100 Wanderer sind zugelassen sind, sie starten in zwei 50er Gruppen und absolvieren eine knapp 45 Kilometer lange Strecke. Start und Ziel ist das Kurgastzentrum.

Weitere Infos unter www.bernkastel.de.