Im Kindergarten seit 1979: Gerlinde Greber verabschiedet

Im Kindergarten seit 1979: Gerlinde Greber verabschiedet

Mehrere Generationen von Kindern in Merscheid haben mit ihr die Welt entdeckt. Jetzt wurde Gerlinde Greber nach über 34-jähriger Tätigkeit als Leiterin des Kindergartens Merscheid von Bürgermeister Andreas Hackethal in den Vorruhestand verabschiedet.


Greber besuchte von 1971 bis 1973 die private, staatlich anerkannte Fachschule für Sozialpädagogik in Bad Kreuznach, um den Beruf der Erzieherin zu erlernen. Ihr Anerkennungsjahr absolvierte sie im Kindergarten der Evangelischen Kirchengemeinde in Idar-Oberstein. Von Juli 1974 bis März 1975 leitete sie eine Gruppe im städtischen Kindergarten in Weierbach; von April 1975 bis Juni 1979 war sie als Leiterin des städtischen Kindergartens Nahbollenbach tätig.
Mit Inbetriebnahme des Kindergartens Merscheid ab August 1979 wurde Gerlinde Greber als Leiterin des Kindergartens bei der Gemeinde Morbach eingestellt. In dieser Funktion ist sie bis heute tätig.
In seinen Dankesworten würdigte Bürgermeister Andreas Hackethal das große Engagement Grebers und dankte ihr für ihre jahrzehntelange Tätigkeit. Den Dankesworten schlossen sich die Schulleiterin der Grundschule Haag, Monika Fell, die Ortsvorsteher von Elzerath, Haag, Heinzerath und Merscheid, Vertreter des Elternausschusses, Büroleiter Theodor Gätz und der Personalratsvorsitzende Daniel Schäfer an. Umrahmt wurde die Feierstunde von Liedern und Tänzen, die die Kindergartenkinder eigens vorbereitet hatten. red

Mehr von Volksfreund