Umweltfrevel Masken, Wodkaflaschen und Kondome – Im Nationalpark sammelt sich der Müll in der Natur

Hilscheid · Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald soll die Natur sich selbst überlassen werden. Dort wird aber auch reichlich Müll illegal entsorgt.

 Kloschüsseln und Stühle, Hunderte Flaschen Wodka finden die Ranger wie Roland Schmitt, auf dem Foto rechts bei einer Kontrolltour auf einer Traumschleife, im Nationalparkgebiet.

Kloschüsseln und Stühle, Hunderte Flaschen Wodka finden die Ranger wie Roland Schmitt, auf dem Foto rechts bei einer Kontrolltour auf einer Traumschleife, im Nationalparkgebiet.

Foto: Christoph Strouvelle

Trübes Wetter ist an diesem Tag, an dem Nationalpark-Ranger Roland Schmitt seinen Kontrollgang über einen Teil der Traumschleife Gipfelrauschen am Erbeskopf beginnt. Seine Aufgabe ist es, zu schauen, ob alles in Ordnung ist, ob Wanderer einen Ansprechpartner brauchen und eventuell Radfahrer aufzufordern, nur die für sie ausgewiesenen Wege zu benutzen.