Im Schlaf überrascht

BERNKASTEL-KUES. (cb) Haftbefehl hat der Staatsanwalt gegen drei Männer erlassen. Sie stehen unter anderem im Verdacht, ein Auto gestohlen zu haben. Die drei Osteuropäer haben außerdem keinen Wohnsitz in Deutschland.

Ein Bürger aus der Saarallee in Kues hatte der Polizei mitgeteilt, dass ihm drei junge Männer in einem Wagen mit Bonner Kennzeichen verdächtig vorkämen. Beamte stellten dann anhand des Kennzeichen fest, dass dieses Fahrzeug vor wenigen Tagen in Bonn gestohlen worden war. In dem Wagen befanden sich zwei schlafende Männer. Die Polizisten nahmen die beiden (46 und 34 Jahre alt) fest. Der dritte Mann (32 Jahre alt) wurde etwas später in der Bahnhofstraße gestellt und ebenfalls festgenommen. In dem Wagen fanden die Beamten eine Kanne und einen Plastikschlauch. Offenbar wollte das Trio sich Benzin besorgen, da der Tank des gestohlenen Autos vollkommen leer war. Die Polizei geht davon aus, dass diese Männer auch für drei PKW-Aufbrüche im Stadtgebiet (Damenweg, Friedrichstraße, Moselparkplatz) verantwortlich ist. Dabei war versucht worden, die Zentralverriegelung der Autos zu lösen, um die Tankdeckel öffnen zu können. Dies misslang aber.