Im Schlosshotel ist wieder "Weiberweihnacht"

Im Schlosshotel ist wieder "Weiberweihnacht"

Zum dritten Mal findet die "Weiberweihnacht" an diesem Wochenende parallel zum romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Oberstein im benachbarten früheren Schlosshotel statt. Auch in diesem Jahr haben die daran beteiligten Frauen dort wieder eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen.

Idar-Oberstein. (red) Manche Besucher haben sich aber offenbar noch nicht daran gewöhnt, dass die "Weiberweihnacht" nicht mehr wie früher im ehemaligen Tengelmann-Markt in der Marktpassage in Idar läuft. Zum einen bedauern die Organisatorinnen natürlich, dass ihnen am neuen Standort nicht mehr so viel Platz wie einst in Idar zur Verfügung steht. Andererseits aber war der Organisationsaufwand für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung "einfach nicht mehr zu bewältigen", berichtet Andrea Sohne, die von Anfang an zu den Organisatorinnen gehört. Deshalb waren und sind die Frauen froh für die kleinere Alternative im Schlosshotel, die dank des Einsatzes von Anne Effgen und des Entgegenkommens der Familie Wobito zustande kam.

Als Ausstellerinnen sind diesmal Regina Gräber, Carola Petry, Stefanie Henn, Das kleine Atelier, Simone Drechsel, Miriam Hoberg, Ursula Wagner, Jutta Eifler und Andrea Sohne dabei. Die "Weiberweihnacht" bewerten alle Beteiligten als fruchtbare Bereicherung des vom Burgenverein veranstalteten Marktes, der wegen des besonderen Ambientes einer der schönsten im Umkreis ist. Da am Schloss kaum Parkplätze zur Verfügung stehen, werden an beiden Tagen ab 10 Uhr kostenlos Kleinbusse zwischen dem Platz Auf der Idar und dem Schloss pendeln.

Mehr von Volksfreund