Im Zeichen des Roten Kreuzes

Wittlich (red) Die Stadt Wittlich steht am Samstag, 10. Juni, im Zeichen des Roten Kreuzes. 20 Gruppen aus dem DRK-Bezirksverband Trier treten bei den Bezirkswettbewerben des Jugendrotkreuzes in Wittlich an, um ihr Wissen und Können in der Ersten Hilfe zu beweisen.


Auch werden Kenntnisse zu den Aufgaben der Feuerwehr im Sozialen Bereich, die Grundsätze des Roten Kreuzes und dem Initiator der Bewegung, Henry Dunant, abgefragt. Im musisch-kulturellen Bereich und im Sport-Spiel-Bereich müssen die Teilnehmer ihre Kreativität, ihre Teamfähigkeit und ihre Kooperation unter Beweis stellen.
Die Kinder und Jugendlichen starten in zwei Altersstufen, der Stufe I (sechs bis zwölf Jahre) und der Stufe II (13 bis 17 Jahre). Die ersten vier Plätze einer Altersstufe werden den Bezirksverband bei den Landeswettbewerben des Jugendrotkreuzes im August diesen Jahres vertreten. Die Wettbewerbsstationen sind in der Stadt Wittlich verteilt.
Die Bevölkerung ist in der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr eingeladen, bei den verschiedenen Aufgaben zuzuschauen.
Unter anderem befinden sich Stationen des Jugendrotkreuzes am Ottensteinplatz, in der Schlossgalerie, auf dem Gelände der Feuerwehr Wittlich, vor der Sparda-Bank Südwest eG und auf dem Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land.