Immer bei guter Stimme

Bernkastel-Wehlen. Der Liederabend des Männergesangvereins "Lyra" Wehlen lockte wieder zahlreiche Freunde der Chormusik in die Turnhalle. Besonders verdiente Mitglieder wurden geehrt.

Mit großer Freude konnte Vorsitzender Walter Geller in einem voll besetzten Saal zahlreiche Gäste zum Liederabend begrüßem. Der Vorsitzende dankte für die vielen Wein-, Geld- und Sachspenden. Ein besonderes Dankeschön galt dem TuS Wehlen für die Überlassung der Turnhalle für die Veranstaltungen. Danke sagte Geller auch den Sängern des MGV "Lyra" für die intensive Arbeit und den guten Besuch der Chorproben, wobei besonders Chorleiter Lothar Scheid hervorgehoben wurde, der es immer wieder verstehe den Chor zu besonderen Leistungen anzuspornen. Sehr stolz ist der Chor darauf, im Frühjahr 2002 und 2003 die Stufen 1 und 2 des Bundesleistungssingens mit jeweils der Gesamtnonte "sehr gut" bestanden zu haben. Dadurch hat man sich für die 3. Stufe des Bundesleistungssingen (Meisterchorsingen) qualifiziert, die man im November 2004 bestehen will. Theo Ostermeyer ehrte als Vertreter des Sängerkreises Bernkastel-Wittlich verdiente Mitglieder. Für 50 Jahre aktives Singen im Männerchor erhielten Hubert Beucher und Sebastian Götz eine Ehrenurkunde sowie eine Ehrennadel in Gold mit Lobeerkranz. Für 25-jährige Vorstandstätigkeit wurden Otto Kaufmann und Werner Müller mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Ostermeyer stellte in seiner kurzen Ansprache die besonderen Verdienste der Geehrten heraus. Er bestätigte dem MGV "Lyra" hervorragende Leistungen in den letzten Jahren: "Der Chor hat sich zu einem Leistungsträger in unserem Sängerkreis entwickelt." Chorleiter Scheid gebe den richtigen Ton an und Vorsitzender Geller sorge für die Organisation. Anschließend dankte Vorsitzender Geller den Geehrten. Den beiden Sängern überreichte er einen Zinnteller mit Widmung und den beiden Vorstandsmitgliedern ein Weinpräsent. Der 2. Vorsitzende Helmut Zingsheim führte durch das weitere Programm. Auch für die mitwirkenden Chören gab es ein Weinpräsent und für den Vorsitzenden als Überraschung einen vollgepackten Präsentkorb als Dank für die geleistete Arbeit im verflossenen Jahre. Guter Chorgesang und erlesene Weine waren Garanten für einen unterhaltsamen Liederabend, der schließlich mit einer Raritäten-Versteigerung und Tanz ausklang.