1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Impfzentrum Wittlich: Technische Probleme bei den Anmeldungen

Vierte Welle : Technische Probleme bei Anmeldungen für das Impfzentrum Wittlich

Ab Montag, 13. Dezember, sollen Impfungen nur noch nach Terminvereinbarung möglich sein. Doch die Hotline und das technische System, über das Bürger einen Impftermin in Wittlich vereinbaren sollen, funktionieren noch nicht richtig.

Das technische System zur Terminvereinbarung für das wiedereröffnete Impfzentrum Wittlich funktioniert noch nicht. Ab nächster Woche Montag, 13. Dezember, sollen Impfungen dort nur noch mit Voranmeldung möglich sein (unsere Zeitung berichtete): Doch sowohl bei der Anmeldung über die geschaltete Telefon-Hotline als auch über das Internet berichteten Leser unserer Zeitung über technische Störungen: „Die Mailabdresse zur Anmeldung Impfzentrum Wittlich funktioniert nicht und bei der Hotline kommt um 8 Uhr die Meldung: ‚Sie rufen außerhalb unserer Öffnungszeiten an’“, fasst ein Leser seine negativen Erfahrungen zusammen.

Ein anderer Leser erklärt: „Leider ist eine Auswahl des Impfzentrums Bernkastel-Wittlich auf der Homepage des Landes zur Terminvergabe entgegen der Aussage des Landkreises nicht möglich: Bei Angabe der Postleitzahl stehen nur Trier sowie weitere alternative Impfzentren zur Auswahl – allerdings nicht Wittlich.“ Anrufer beklagten sich in der Lokalredaktion Wittlich darüber, dass die Hotline zur Terminvereinbarung nicht funktioniere.

Was ist da los? Warum funktionieren die Systeme zur Terminanmeldung, die Bürger nach Aussage der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich nutzen sollen, nicht? Wir haben nachgefragt.

Die Kreisverwaltung erklärt, dass das Anmeldesystem eigentlich schon am Montag, 6. Dezember, hätte freigeschaltet werden sollen.

Wir haben Rückmeldung von der Impfkoordination des Lands bekommen, dass das in den nächsten 48 Stunden endlich frei geschaltet werden soll“, erklärte die Kreisverwaltung am Dienstag. Demnach sollte das System zur Terminanmeldung also aller spätestens ab Donnerstag, 9. Dezember, und damit „in Kürze“ funktionieren.

Terminvergabe Ab Montag, 13. Dezember, ist eine Impfung im Impfzentrum Wittlich nur noch mit Termin möglich. Die Terminvergabe soll einen geregelten Ablauf in der Einrichtung sicherstellen und vermeiden, dass Menschen aufgrund unkontrollierten Andrangs stundenlang in der Kälte warten.

Terminvergabe Eine Terminregistrierung ist „in Kürze“ im Internet unter www.impftermin.rlp.de sowie über die Telefon-Hotline 0800/5758100 (montags bis freitags 8 bis 18 Uhr, samstags und sonntags 9 bis 16 Uhr) möglich. Aber donnerstags bleibt es beim Impfen ohne Termin und ohne Anmeldung.

Öffnungszeiten Das Wittlicher Impfzentrum in der Schlossstraße (Ex-Hela-Markt) hat montags bis mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr, donnerstags und freitags von 14 bis 20 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 16 Uhr geöffnet. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Biontech für Unter-30-Jährige sowie Moderna für die erste, zweite oder Booster-Impfungen. Zum Termin sind Personalausweis und soweit vorhanden Impfausweis mitzubringen.