Natur: In den Sommerferien raus in die Natur

Natur : In den Sommerferien raus in die Natur

Die Ferien sind da, die Sonne lacht. Da bietet sich ein Ausflug in den Nationalpark Hunsrück-Hochwald an. Dort gibt es täglich etwas zu erleben.

Rangertouren: dienstags bis sonntags gibt es viele Angebote. Ranger erklären die Arbeit des Nationalparks und führen die Besucher.

Rangervortrag: dienstags bis sonntags, jeweils 11.30 Uhr am Hunsrückhaus.

Rangertreff: täglich außer montags, jeweils 11.30 Uhr bebilderter Vortrag.

Rangerspaziergang: dienstags bis sonntags, jeweils 14 Uhr am Hunsrückhaus (90 Minuten), freitags: Gipfeltour, 2,5 bis 3 Stunden).

Diverse Rangertouren: dienstags bis freitags, sonntags, jeweils 14, Uhr ca. 2,5 bis 3 Stunden.

Rangertour für Kinder: sonntags, 14 Uhr an der Wildenburg (ca. 1 bis 1,5 Stunden).

Barrierefreie Rangertouren: dienstags, 14 Uhr in Thranenweier „Inseltour für Menschen mit Gehbeeinträchtigung“; erster Sonntag im Monat, 14 Uhr an der Wildenburg „Felsentour in Gebärdensprache“.

Alle Rangertouren sind für Einzelbesucher und Familien kostenfrei und ohne Anmeldung besuchbar.

Spezielle Thementouren: Samstag, 7. Juli, 14 Uhr: „Der Zauber des Nationalparks“, Treffpunkt: Gasthaus Gordner, Rinzenberg (Kreis Birkenfeld).

Samstag, 21. Juli, 14 Uhr: „Zu Besuch bei den ältesten Bewohnern des Nationalparks“, Treffpunkt: Wanderparkplatz am Golfplatz,Kirschweiler.

Die Erlebnistouren sind buchbar, es ist eine Anmeldung erforderlich. Der Teilnahmebeitrag je Tour beträgt 10 Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahre sind kostenfrei). Anmeldungen per Mail an poststelle@nlphh.de mit Angabe des gewünschten Termins in der Betreffzeile oder telefonisch unter 06782/ 8780-0. Die Anmeldefrist endet freitags um 11 Uhr vor der Veranstaltung.

Sport: Sonntag, 8. Juli, Erbeskopfmarathon (MTB-Radrennen) unter dem Motto „Bezwinge den Erbeskopf, den höchsten Berg in Rheinland-Pfalz mit dem Mountainbike“. Es gibt Strecken in unterschiedlichen Längen. Anmeldung: www.erbeskopfmarathon.de

Kino: Montag, 9. Juli, 20 Uhr Nationalpark im Kino „Hurtigruten - die schönste Seereise der Welt“, Reise-Doku von Volker Wischnowski. Faszinierend starke Natur- und Wildnisfilme im Movietown (Harald-Fissler-Straße 2, 55768 Hoppstädten-Weiersbach).

Vorträge: Montag, 23. Juli, 19 Uhr, Nationalpark-Akademie zum Thema „Rotwild auf Sendung“ am Umwelt-Campus Birkenfeld (Neubrücker Straße, 55768 Hoppstädten-Weiersbach Kommunikationsgebäude, Raum 9938). Es geht um das Verhalten des Rotwildes, das seit Herbst 2017 mit Hilfe einer Telemetrie-Studie im Nationalpark Hunsrück-Hochwald wissenschaftlich untersucht wird. Keine Anmeldung erforderlich.

Konzert: Freitag, 27. Juli, 18.30 Uhr in der Nationalparkkirche in Muhl: mystische Harfenklänge. Sabine Hornung erzählt Geschichten von Liebe und Trauer, von Sehnsucht und Glück, Abschied und Heimkehr - immer getreu dem Titel ihres neuen Werkes Enaid“ (walisisch: „die Seele“). Eintritt frei.

Info: www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de

Mehr von Volksfreund