1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

In Sachen Information immer einen Schritt voraus

In Sachen Information immer einen Schritt voraus

Seit 2009 nehmen angehende Bankkaufleute der Sparkasse Mittelmosel EMH am Volksfreund-Projekt ZeiLe teil - und die Ergebnisse sprechen für sich.

Bernkastel-Wittlich Wenn irgendwo im Kreis Bernkastel-Wittlich ein neues Baugebiet entsteht, muss man als Mitarbeiter der Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück darüber informiert sein - egal, ob man in der Nähe wohnt oder nicht. "Und wo sonst könnte man diese Information bekommen als im Volksfreund." Dies sagt der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Edmund Schermann. Damit auch schon seine jüngsten Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich aktuell über alles Wichtige aus der weiten Welt und speziell der Region zu informieren, werden die Azubis für das Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe) angemeldet.
Bereits seit dem Start des Projekts beim Trierischen Volksfreund im Jahr 2009 erhöhen die angehenden Bankkaufleute der Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück ihre Allgemeinbildung, aber auch ihre Kommunikationskompetenz dank ZeiLe. Das ist wissenschaftlich durch die Universität Koblenz-Landau belegt. "Der Wissenszuwachs unserer Auszubildenden wird durch die Testverfahren bestätigt. Das ist für uns ein Grund, auch im kommenden Jahr wieder an ZeiLe teilzunehmen", sagt Personalleiterin Silke Blatt: "Und wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen."
Im aktuellen Projektjahr nehmen zwölf angehende Bankkaufleute des ersten Ausbildungsjahres an ZeiLe teil. Einer davon ist Robin Görgen: "Ich habe vor dem Projekt schon viel Zeitung gelesen, aber vorrangig den Sportteil. Nun habe ich mein Themenspektrum erheblich erweitert, zum Beispiel, was Politik betrifft", sagt der Sparkassen-Azubi. Morgens liest er die gedruckte Volksfreund-Ausgabe, in den Pausen studiert er die aktuellen Nachrichten im Internet auf volksfreund.de - seine ZeiLe-Bilanz: "Das ist ein sehr gelungenes Projekt", sagt Görgen.
Seine Kollegin Anna-Lena Hansen kam erst durch ZeiLe zum kontinuierlichen Zeitunglesen: "Anfangs war es schon eine Umstellung, aber heute gehört der Volksfreund einfach dazu", meint die Auszubildende: "Vor allem die regionalen Themen interessieren mich - sich in der Region auszukennen, ist natürlich auch im Kundengespräch von hoher Bedeutung, denn man kann sicher und selbstbewusst auf Themen eingehen."
Die regionale Komponente der täglichen Zeitungslektüre ist für Schermann entscheidend - nicht nur, was das Beispiel Baugebiete betrifft: "Wir als regionales Geldinstitut müssen bestens Bescheid wissen, was in der Region passiert, denn nur hier machen wir unsere Geschäfte. Wer die besseren Informationen hat, ist meist einen Schritt voraus", ist die Maxime des Vorstandsvorsitzenden: "Information ist die Grundlage für eine gute Beratung."
Für Schermann ist es auch für den Banknachwuchs besonders wichtig, ein hohes Gesprächs- und Informationsniveau zu haben: "Denn dieses Wissen über die Region, ihre Menschen und Unternehmen, aber auch die Kommunalpolitik sorgt erst für ein erfolgreiches Mitwirken an der Gesellschaft." Generell ist die ZeiLe-Teilnahme für die Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück ein fester Bestandteil der Ausbildung: "Die fachlichen Dinge lernen die jungen Menschen bei uns, aber durch ZeiLe bauen sie neben Wissen auch Schlüsselqualifikationen auf."
Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular zum Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" im Internet unter www.zeile.volksfreund.de .