1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

In Schlangenlinien unterwegs ohne Fahrerlaubnis

In Schlangenlinien unterwegs ohne Fahrerlaubnis

Obwohl er keinen Führerschein besitzt, setzte sich am Neujahrstag ein 19-Jähriger hinter das Steuer eines Autos und fuhr los. Direkt hinter ihm: ein Polizeibeamter, der auf dem Weg nach Hause war.

(red) Wie die Polizei mitteilte, war der 19-jährige Autofahrer am Neujahrstag gegen Mittag von Kinheim kommend in Richtung Kröv unterwegs. Dem ihm zufällig nachfahrenden Polizeibeamten der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, der gerade seinen Dienst beendet hatte und auf dem Nachhauseweg war, fiel die extrem unsichere Fahrweise des Autofahrers auf. In Schlangenlinien und mit ruckartiger Fahrweise setzte der Autofahrer die Fahrt in Richtung Kröv fort. Kurzerhand informierte der Polizeibeamte per Handy seine Kollegen in Bernkastel-Kues von seinen Wahrnehmungen.

Bevor ein Streifenwagen in Kröv eintraf, hatte der Kollege den Autofahrer in der Ortslage Kröv anhalten können. Es stellte sich heraus, dass der 19jährige noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Schlüssel zum von ihm geführten PKW hatte er wohl ohne Wissen seiner Freundin an sich genommen, um mit deren PKW eine frühere Freundin von ihm nach Hause zu fahren.

Gegen den amtsbekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Führerschein eingeleitet.