1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Indianer, Südseemädchen und Dämonen

Indianer, Südseemädchen und Dämonen

Die chilenische Folkloregruppe Bafochi hat auf ihrer Europatournee in Traben-Trarbach Station gemacht. Tänzer und Musiker haben die 300 Zuschauer mit einem abwechslungsreichen Programm in ihren Bann gezogen.

Traben-Trarbach. Chilenische Folklore - was ist das? Nach dem Auftritt der chilenischen Folkloretruppe Bafochi in der Turnhalle des Gymnasiums Traben-Trarbach wissen die Moselstädter: Chilenische Folklore heißt Tempo, mitreißende Melodien und farbenprächtige Gewänder.
Das 48 Köpfe zählende Ensemble aus Südamerika, darunter zehn Musiker und Sänger, zog das Publikum zu Beginn mit indianisch anmutenden Stücken und Tänzen in seinen Bann und wechselte anschließend zu Pasodoble- und Flamencorhythmen. Da raubten Dämonen junge Frauen und hielten sie mit ihrem Tanz gefangen, dort flogen junge Frauen und Männer akrobatisch durch die Luft und fegten über die Bühne. Indianer legten auf der Bühne martialische Stammestänze hin, junge Schönheiten schwebten barfuß in Südseegewändern über die Bühne, und chilenische Cowboys tanzten mit handtellergroßen Sporen an ihren Stiefeln mit ihren Senoritas.
Während ein Teil des Ensembles noch über die Bühne fegte, standen die nächsten Tänzer schon parat, um ihre Kollegen auf der Bühne zu ergänzen oder abzulösen. Teilweise schienen die Stücke einem fliegenden Wechsel an Tänzern und Kostümen unterworfen zu sein. Die 300 Zuschauer, darunter 15 Chilenen, die aus Frankfurt, Stuttgart und Siegen zur Vorführung an die Mosel gereist waren, erhielten nur kurze Ruhepausen. Dann, wenn das Orchester alleine ein Lied anstimmte oder den nächsten Tanz langsam begann, um anschließend in ein atemberaubendes Tempo zu wechseln.
Bereits vor der Pause waren aus dem Publikum die ersten Bravorufe zu hören. Die chilenischen Zuschauer erhoben sich von ihren Plätzen und tanzten begeistert mit. Genauso flott ging es anschließend weiter, bis zum Schluss die Ensemblemitglieder die Zuschauer auf die Bühne zum Tanz baten.
Die Folkloregruppe Bafochi (Ballet Folclorico de Chile) befindet sich derzeit auf einer Europatournee. Nach Auftritten in Israel, der Türkei und Italien suchten die Südamerikaner noch einen Auftrittsort zwischen zwei Terminen in Brüssel und München und gastierten deshalb in Traben-Trarbach.
Anschließend reisen die Tänzer und Musiker weiter nach Skandinavien. Die Mitglieder von Bafochi stammen aus einer chilenischen Musikakademie mit 1200 Schülern. Nach ihrem 18. Geburtstag beteiligen sie sich an Tourneen.
Gisela Benzantü aus Traben-Trarbach war denn auch sehr angetan von den gezeigten Tänzen und Kostümen. "Die Musik war ganz toll", sagte sie. Beate Möller aus Rodenbach bei Frankfurt fand die jungen Mitglieder des Ensembles "sehr charmant ". Die engagierten Tänzer und die Choreografie der Tänze haben ihr sehr gut gefallen. "Ganz entzückend waren die fantastischen Kostüme", sagte sie. cst