1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Informationen zur Vorsorgevollmacht

Informationen zur Vorsorgevollmacht

Bernkastel-Kues. (red) Der AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich und die Reha-Kliniken Bernkastel-Kues laden alle interessierten Bürger zur Informationsveranstaltung mit dem Thema "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patiententestament (Patientenverfügung) - Wie kann ich für den Fall vorsorgen, dass ich meine Angelegenheiten durch Krankheit, Unfall, Alter oder Behinderung nicht mehr selbst regeln kann?" am Donnerstag, 3. April, um 19 Uhr in die Klinik Moselhöhe, Fernseh-/Vortragsraum im Erdgeschoss Kueser Plateau in Bernkastel-Kues ein. Bei Bedarf können auch Fragen zum Betreuungsrecht beantwortet werden. Bei Rückfragen: AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich, Telefon 06533/941090.Kostenlose Sprechstunde beim Betreuungsverein

Traben-Trarbach. (red) Der AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich bietet für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer, Bevollmächtigte sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger eine kostenlose Sprechstunde in Traben-Trarbach an. Der Mitarbeiter des AWO-Betreuungsvereins, Marcus Heintel, steht am Freitag, 11. April, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im "AWO-Haus mit Herz" in Traben-Trarbach, Kirchstraße 54, Telefon 06541/6437 für Fragen zur Verfügung. In dieser Sprechstunde sind ebenso Informationen über die Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung erhältlich.Weitere Informationen unter Telefon 06533/941090 oder per E-Mail Betreuungsverein@awo-bernkastel-wittlich.de oder im Internet unter www.awo-bernkastel-wittlich.de.