1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Innenstädte bieten Persönlichkeit

Innenstädte bieten Persönlichkeit

Zwei Wochen lang haben wir über den Handel und Wandel in der Region aus verschiedenen Blickwinkeln berichtet. In einer Straßenumfrage unter anderem in Bernkastel-Kues, Daun und Wittlich haben wir nun die Kunden befragt.

Wittlich/Bernkastel-Kues/Daun. Auch wenn in manchen Fußgängerzonen Geschäfte leerstehen, bedeutet das noch lange nicht, dass die Innenstädte in der Region ausgestorben sind.
Handel im Wandel


Viele Menschen gehen gerne in die beschaulichen Zentren von Wittlich, Bernkastel-Kues oder Prüm einkaufen.
Die Straßenumfrage des Trierischen Volksfreunds zeigt auf, dass es für die Kunden ein ganzes Bündel an Gründen gibt, dort einzukaufen. Neben der zentralen Lage sind es vor allem die Fachgeschäfte, die mit einem außergewöhnlichen Angebot locken.
Außerdem liegen die Geschäfte nahe beieinander, so dass die Menschen von Laden zu Laden spazieren können. Zudem sei es dort häufig persönlicher. Auch die Versorgung mit Cafés sei gut und lade zum Einkaufsbummel ein, sind sich viele Befragte einig. Kommunale Angebote wie zum Beispiel die Leihbücherei in Wittlich sorgen für zusätzlichen Anreiz, in die Innenstädte kaufen zu gehen. Allerdings vermissen manche Modegeschäfte, Drogeriegeschäfte, Boutiquen für Kinderkleidung und auch Lebensmittelgeschäfte. Viele verbringen in den Innenstädten auch gerne ihre Mittagspause.