Innung läutet Wechsel ein

Der Generationswechsel ist vollzogen. Die Innung für Elektro- und Gebäudesystemtechnik hat in der Hauptversammlung mit Dieter Hoffmann aus Wittlich einen neuen Obermeister gewählt. Zum Stellvertreter wurde Klaus Schwaab aus Kinheim ernannt.

Kloster Machern. (red) Beide neuen Frontmänner sind erfahren im Ehrenamt. So erhielten sie bereits die silberne Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft Mehr für zehn Jahre im Vorstand der Innung und die silberne Ehrennadel des Landesverbands Hessen/Rheinland-Pfalz für besondere Verdienste für die Elektrohandwerke. Große Veränderungen in der Innung, denn neben Alt-Obermeister Helmut Beucher und seinem ehemaligen Stellvertreter Manfred Löwen ist auch Franz Berners als Lehrlingswart, nach mehr als zwanzig Jahren aktiver Innungsarbeit, nicht mehr zur Wahl angetreten. Frank Port aus Bernkastel-Kues ist neuer Lehrlingswart. Als Beisitzer komplettieren Werner Steffes aus Gipperath, Thomas Weber aus Eisenschmitt, Michael Kaufmann aus Bernkastel und Erwin Köhnen aus Piesport den Vorstand. "Ich freue mich, dass sich so viele junge Nachfolger für das Ehrenamt gefunden haben. Ein gutes Vorbild, auch für andere Innungen", so Raimund Licht, Vorsitzender Kreishandwerksmeister.