Ins Schleudern geraten: Drei Verletzte auf Autobahn bei Manderscheid

Ins Schleudern geraten: Drei Verletzte auf Autobahn bei Manderscheid

Drei Personen haben an Neujahr bei einem Unfall auf der A1 bei Manderscheid Verletzungen erlitten. Das teilt die Polizei mit.

Und so soll sich der Unfall zugetragen haben: Rund 1500 Meter vor der Anschlussstelle Manderscheid in Fahrtrichtung Trier verlor ein 31-Jähriger aus dem Saarland die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug drehte sich und prallte rückwärts gegen die Schutzplanke. Dabei bohrte sich diese in die Tür und verletzte den Fahrer schwer. Seine 28-jährige Ehefrau und die 10 Monate alten Tochter wurden leicht verletzt. Alle wurden ins Krankenhaus gebracht. Die rechte Fahrspur war drei Stunden gesperrt.

Mehr von Volksfreund