1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Städtepartnerschaft: Interkulturelle Freundschaft

Städtepartnerschaft : Interkulturelle Freundschaft

Seit fast 50 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Pont-sur-Yonne und der Stadt im Hunsrück.

Im kommenden Jahr wird es ein halbes Jahrhundert her sein, dass Maurice Brisson aus der französischen Stadt Pont-sur-Yonne, der Verbandsbürgermeister Arnold Schmidt sowie der Morbacher Bürgermeister Karl Weber am 21. Dezember 1969 ein Freundschaftsprotokoll unterzeichneten. Seit dieser Zeit entwickelte sich sowohl zwischen den Gemeinden als auch auf privater und Vereinsebene ein reger Freundschaftsaustausch.

Bei dem diesjährigen „Morbacher Herbst“ präsentierten sich die Mitglieder des Partnerschaftskomitees aus Pont-sur-Yonne im Burgund. Von den Marktbesuchern erhielten die über 450 Kilometer angereisten französischen Freunde reichlich Aufmerksamkeit. Insgesamt zum sechsten Mal hatte die Delegation unter Leitung des Komitee-Vorsitzenden Gilles Adrien gemeinsam mit dem Sozialverband VdK (Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands) Ortsveband Morbach am Pont-sur-Yonne-Platz ihren Marktstand aufgebaut.

An ihrem Stand hatten sie es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Gemeinde und die Region Burgund im Hunsrück zu repräsentieren. Hierzu gab es viele heimische Produkte wie Käse und Rotwein, der natürlich auch zur Verkostung zur Verfügung stand.

Nicht fehlen durfte zudem das eigens für Morbach kreierte Getränk „Soupe Jumelage“, eine Art Sekt-Bowle.  Unterstützung bekamen die Gäste aus Frankreich durch den Komitee-Vorsitzenden Serge Antony aus Morbach.