1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Internationaler Kurzfilmtag im Café Heimat

Kultur : Internationaler Kurzfilmtag im Café Heimat

Den Internationalen Kurzfilmtag am Samstag 21. Dezember, wird Regisseur Achim Wendel, gebürtig aus Morbach, begleiten. Wendel kuratiert seine national und international prämierten Filme und steht im Anschluss für eine Gesprächsrunde bereit.

Es werden zwischen 17.30 und 19 Uhr folgende Filme von Achim Wendel gezeigt:

Pizza Amore: Der 16-minütige Film wurde auf einigen Filmfestivals gezeigt und mit einigen Publikumspreisen ausgezeichnet. Er handelt von der Überwindung von Trennungsschmerz und Selbstmitleid. Hauptfigur Hannes wird von seiner Ex-Freundin sitzen gelassen. Es folgt eine Odyssee durch die einsame, nächtliche Stadt.

London liegt am Nordpol: Seit einem Unfall in seiner Kindheit ist der 15-jährige Peter geistig behindert. Er kann nicht lesen und schreiben, kann keine Ausflüge ohne seine Mutter machen und hat kaum Kontakt zu Gleichaltrigen. Durch seine Comics flüchtet er sich in eine Phantasiewelt und träumt davon, wie sein Idol „Spiderman“ Großes zu bewegen. Der 20-minütige Film ist mehrfach ausgezeichnet und hat Prädikat „besonders wertvoll“ der deutschen Filmbewertungsstelle.

Max Mustermann: In einer nicht näher definierten Zeit ist die Individualität abgeschafft worden. Nicht nur im Verhalten, sondern auch optisch entspricht jeder Mensch einer vorgeschriebenen Norm. Bei einer Grenzkontrolle gerät ausgerechnet Max Mustermann ins Visier der Staatsmacht. Der Film entstand auf dem Gelände der Gedenkstätte Marienborn, dem ehemaligen größten innerdeutschen Grenzübergang. Die Anlage wurde für die Dreharbeiten noch einmal in Betrieb genommen.