Jagdgenossen treffen sich

BRUCH. (red) In der Versammlung der Jagdgenossenschaft Bruch am Dienstag, 27. März, steht die Neuwahl des Jagdvorstandes auf der Tagesordnung. Beginn ist um 19 Uhr im Bürgerhaus. Hierzu sind alle Eigentümer von land- und forstwirtschaftlich genutzten, den gemeinschaftlichen Jagdbezirk Bruch bildenden Grundstücken, eingeladen.

Jeder Jagdgenosse kann sich durch den Ehegatten, einen Verwandten gerader Linie, eine im ständigen Dienst des Vertretenen beschäftigte Person oder einen derselben Jagdgenossenschaft angehörigen volljährigen Jagdgenossen mit schriftlicher Vollmacht vertreten lassen. Mehr als drei Vollmachten darf kein Jagdgenosse in seiner Person vereinigen.