JAZZ

Ein ganz Großer des deutschen Jazz wird am Donnerstag, 23. November, ab 20.30 Uhr auf Einladung des Trierer Jazzclubs im großen Saal der Tuchfabrik zu Gast sein: Emil Mangelsdorff, der 1925 geborene "große Bruder" des im vergangenen Jahr verstorbenen legendären Posaunisten Albert Mangelsdorff.

Ein ganz Großer des deutschen Jazz wird am Donnerstag, 23. November, ab 20.30 Uhr auf Einladung des Trierer Jazzclubs im großen Saal der Tuchfabrik zu Gast sein: Emil Mangelsdorff, der 1925 geborene "große Bruder" des im vergangenen Jahr verstorbenen legendären Posaunisten Albert Mangelsdorff. Der Klarinettist, Saxophonist und Komponist ist ein wichtiger Zeitzeuge des deutschen Jazz. Er gilt als Pionier und Urgestein des Swing und Bebop in Deutschland und als Meister der Balladen. (red)/Foto: Jazzclub Trier