1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Josis Imbiss in Bernkastel-Kues: Burger sind nicht wie überall

Die beste Pommes : Josis Imbiss in Bernkastel-Kues: Warum die Burger nicht so sind wie überall sonst

Erst seit einem Jahr Teil der Imbisswelt des Landkreises Bernkastel-Wittlich und doch hinterlässt der kleine Familienbetrieb schon einen bleibenden Eindruck bei seinen Kunden. Deshalb haben sie ihn für unseren Wettbewerb „Die beste Pommes“ nominiert.

Aus Jörg und Silke wird „Josi“. Im Juli 2020 hat das Paar Jörg Benter und Silke Abrahamczik den Imbiss in der Römerstraße mitten in der Bernkastel-Kueser Altstadt eröffnet. Seitdem versorgen sie dort Touristen, Bummler und Ladenbesitzer aus der Nachbarschaft mit gut bürgerlichen Gerichten. Wie der aktuelle Geschäftsführer und Sohn von Abrahamczik, Raphael Mayer, erklärt, war es eher ein Umzug als eine Neueröffnung. Die Unternehmer hätten sich nämlich schon vorher mit dem Laden „Le Bistro“ in Bernkastel-Kues den Traum von „etwas Eigenem“ erfüllt und seien unter die Gastronomen gegangen.

Mayer ist ausgebildeter Einzelhändler und leitet den Imbiss nun seit zwei Monaten. Unterstützt wird er von Jörg Benter und drei weiteren Mitarbeitern. Früher habe er nie daran gedacht, so seine Brötchen zu verdienen, doch die ersten Wochen in Bernkastel-Kues hätten ihn positiv überrascht: „Es macht eine Menge Spaß hier. Wir kriegen oft Lob für unser Essen, was die Arbeit echt befriedigend macht.“

Das Motto von Josis Imbiss

Dass das Essen schmeckt, sollte für jeden Gastronomen oberste Priorität sein, und Josis Imbiss erreicht das mithilfe seines Laden-Mottos: „Wir verkaufen nur Sachen, die uns auch selbst schmecken! So können wir sichergehen, dass unsere Kunden die nötige Qualität bekommen, die auch wir uns von einem Top-Imbiss wünschen würden“, sagen Benter und Mayer.

Die Karte in Josis Imbiss ist vielfältig: Es gibt Schnitzel, Bratwurst, Chicken Nuggets, Fischbrötchen, frittierte Calamaris, Hot Dogs und natürlich den Verkaufsschlager des Geschäfts – Currywurst mit Pommes. Außerdem bemühen sich Benter und Mayer auch immer, Spezialangebote wie die „Pommes Cheddar Cheese“ mit Käse und Röstzwiebeln anzubieten, um für Abwechslung zu sorgen.

Das Aushängeschild – die selbst gemachten Burger

Doch auch wenn die Currywurst laut Mayer am häufigsten über die Theke geht, sind die selbst gemachten Burger das Aushängeschild des Imbisses. „Als Fleisch nehmen wir selbst gemachte Frikadellen aus Rind- und Schweinefleisch, die wir mit ein paar weiteren Zutaten verfeinern. Somit schmecken sie anders, als man es von typischen Burgerläden gewohnt ist. Wir sind schon sehr stolz darauf und kriegen immer wieder positives Feedback dafür“, erklärt der Geschäftsführer.

Gesagt, getan: Denn genau in diesem Moment richtet ein Kunde seine Grüße an die Küche aus und spricht vom „besten Burger, den er je gegessen hat“. Hohes Lob, das es gilt zu überprüfen. Der Selbsttest unseres Reporters mit dem besonders beliebten Barbecue-Burger zeigt: Die selbst gemachte Frikadelle ist wirklich etwas Besonderes, und Salat, Käse und Sauce sind perfekt aufeinander abgestimmt. Ein „Nachteil“: Die Portion ist so groß, dass mit Händen essen unmöglich scheint.

Auch die Pommes sehen appetitlich aus. Die sind laut Mayer zwar nicht selbst gemacht, allerdings frisch und nicht gefroren eingekauft. Mayers Devise: „Sie müssen ordentlich groß sein, dann behalten sie ihren typischen Pommes-Geschmack.“

Zukunft bei Josis Imbiss in Bernkastel-Kues: Mehr Burgerladen als Imbiss

In Zukunft möchte Mayer noch mehr auf Burger setzen und die Hot Dogs sogar komplett von der Karte werfen. Die Motivation dahinter: „Ich hätte lieber, dass wir unseren Ruf mit den Burgern etablieren anstatt mit Currywurst und Fischbrötchen. Die Gerichte werden wir zwar immer anbieten, doch vor allem im Winter, wenn weniger Touristen in die Stadt kommen und wir einen Lieferdienst organisieren, wird uns das mehr Kunden einbringen. Denn wer bestellt schon eine Currywurst mit Pommes nach Hause?"

Um den Ruf des Lokals weiter zu verbessern, kann der Gewinn des TV-Wettbewerbs „Die beste Pommes“ nur hilfreich sein. Wer also für Josis Imbiss abstimmen möchte, kann das in der Onlineabstimmung unserer Zeitung tun, sobald alle 18 nominierten Imbisse vorgestellt wurden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Hinter den Kulissen bei Josis Imbiss in Bernkastel-Kues