Jubiläum in der Sporthalle

Bereits zum 25. Mal haben sich die Schulen mit dem Förderschwerpunkt der ganzheitlichen Entwicklung zu einem Hallenfußballturnier in Bernkastel-Kues getroffen.

Bernkastel-Kues. Zehn Schulen aus dem Regierungsbezirk der ADD Trier nahmen an den Spielen teil. Gespielt wurde in zwei Gruppen, um den Leistungen der Spieler besser gerecht zu werden. Folgende Mannschaften spielten vor einer tollen Kulisse um Sieg und Punkte: Die Peter Caesar Schule aus Idar-Oberstein, die Porta Nigra Schule und die Treverer Schule, beide aus Trier, die Maria Grünewald Schule aus Wittlich, die St. Martin Heimschule aus Düngenheim, die Astrid-Lindgren Schulen aus Cochem-Dohr und aus Prüm, die Levana Schule aus Schweich, die Jakob-Muth-Schule aus Kusel sowie die gastgebende Rosenberg Schule aus Bernkastel-Kues. Nach sehr spannenden und fairen Spielen gewannen die Spieler der Porta-Nigra Schule aus Trier in der Gruppe I den Wanderpokal. In der Gruppe II konnte die Mannschaft aus Bernkastel-Kues, wie im vergangenen Jahr, den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Nach der Siegerehrung, die durch Walter Kirsten, dem Kreisvorsitzenden des Fußballkreises Mosel, vorgenommen wurde, trafen sich alle Mannschaften zu einem gemeinsamen Mittagessen im Cusanus Hofgut.

Ausrichter des Turniers war wiederum die Rosenberg Schule unter der Leitung von Rolf-Peter Helferich, der in diesem Jahr zum letzten Mal die Organisation übernommen hat. red