JUBILÄUM

Wittlich. Die 364 Seiten umfassende Chronik der Wittlicher Kolpingsfamilie stellte Willi Waxweiler (rechts) im Kolpinghaus vor. Er habe damit die Vergangenheit in die Gegenwart geholt, sagte der Chronist, der sich zweieinhalb Jahre lang intensiv mit dieser Arbeit beschäftigt hatte.

Auf unserem Foto betrachtet Präses Dechant Rudolf Halffmann (links) gemeinsam mit Waxweiler ein Exponat der Ausstellung, die 150 Jahre Kolpinggeschichte in Wort und Bild festhält. Die Kolpingsfamilie Wittlich feiert am Sonntag, 17. Juli, ihr 150-jähriges Bestehen. Um 11 Uhr ist Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Markus mit Weihbischof Leo Schwarz und dem Männerchor Wittlich. Danach wird das Fest im Kolpinghaus mit Grußworten fortgesetzt. Um 14 Uhr wird Manfred Sliwka einen Vortrag halten zum Thema: "Werte - Wissen - Wirken: Auf der Suche nach einer besseren Welt". Musikalisch umrahmt wird die Feier von Schülern der Kreismusikschule. (peg)/Foto: Petra Geisbüsch