1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Jugendliche fordern einen eigenen Raum

Jugendliche fordern einen eigenen Raum

Seit eineinhalb Jahren hat die Hundheimer Jugend kein eigenes Domizil mehr. Es ist der letzte Morbacher Ortsbezirk, der kein solches Angebot vorhält. Im Ortsbeirat wurden der nicht ausgelastete Kindergarten und ein Container als mögliche Zwischenlösung ins Gespräch gebracht.

Hundheim. "Es kann doch nicht sein, dass unser Ortsbezirk mit 660 Einwohnern keinen Jugendraum anbieten kann", findet der Hundheimer Ortsvorsteher Joachim Gutweiler. Seit Monaten liegen ihm die Jugendlichen des Dorfes in den Ohren, endlich was zu unternehmen, damit sie nach eineinhalb Jahren wieder ein eigenes Domizil bekommen.

Das Haus mit ihrem ehemaligen Jugendraum, das zum Gasthaus Schütz (Zur Baldenau) gehörte, wurde verkauft, und die Jugendlichen stehen seitdem buchstäblich auf der Straße.

Doch jetzt gibt es Hoffnung. Der Ortsbeirat beschäftigte sich ausgiebig mit dem Thema, vor allem auch, weil es bereits 16 Jugendräume in Morbacher Ortsbezirken gibt. In Hundheim wäre es der 17. und letzte.

Die Mitglieder des Ortsbeirates stellten sich die Fragen: Warten wir, bis der Kindergarten ausgebaut wird und damit ein Jugendraum mitgebaut werden kann? Mieten wir einen Container? Oder soll geprüft werden, ob der mit 26 von 90 möglichen Kindern völlig unterbelegte Kindergarten bereits jetzt Platz für die Dorfjugend bieten kann?

Im Zuge eines An- und Umbaus soll im Kindergarten ein Jugendraum entstehen. Möglicherweise kann mit dem Bau erst 2013 begonnen werden. So lange wollen weder der Rat noch die Jugendlichen warten.

"Wir müssen mit der Jugend ins Gespräch kommen, um herauszubekommen, was von einem Jugendraum erwartet wird", schlug Ulrich Wilbert vor. Irene Bohr erwartet von der neuen Jugendpflege, dass die Frage nach dem Jugendraum so richtig ins Rollen gebracht wird.

Theo Schommer findet: "Im Kindergarten müsste doch eigentlich genügend Platz sein." Der Schriftführer der Gemeinde, Martin Liesch, klärte auf: "Eine endgültige Planung für den Ausbau des Kindergartens liegt noch nicht vor." Sie werde dem Rat zu gegebener Zeit vorgestellt.

Deshalb wurde ein Doppelbeschluss gefasst: Die Gemeinde Morbach wird beauftragt, zu prüfen, ob eine Zwischenlösung im Kindergarten oder mit einem angemieteten Container möglich ist. Parallel dazu will der Rat die Dorfjugend zu einem Treffen einladen, um zu ermitteln, für wie viele junge Mitbürger der Jugendraum ausgelegt werden müsste und wie er ausgestattet werden sollte.Extra Die Gemeinde Morbach bietet mit ihren 19 Ortsbezirken und mehr als 1400 Jugendlichen fast flächendeckend Jugendräume an. Auf dem "Balkan" steht bislang ein Raum im Bürgerhaus zur Verfügung, der auch von der Jugend aus Hoxel und Wolzburg genutzt wird. Dort ist, wie in Hundheim, im Zuge des Kindergartenausbaus ein Raum für die Jugend mit eingeplant. (doth)