1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Jugendlicher bedroht und ausgeraubt

Jugendlicher bedroht und ausgeraubt

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist am Donnerstag in Bullay (Kreis Cochem-Zell) von zwei jungen Leuten mit Messern bebedroht und ausgeraubt worden.

Kurz vor 17 Uhr hatten sie sich im verglasten Wartehäuschen am Bullayer Busbahnhof neben den Jungen gesetzt, der allein im, Warteraum saß. Plötzlich zückten sie Messer und hielten sie ihm an die Brust. Mit der Drohung zuzustechen, forderten sie Geld heraus. Der völlig geschockte 15-Jährige gab ihnen 65 Euro aus seiner Geldbörse. Die Täter verschwanden zu Fuß in Richtung Frauenparkplätze.

Sie werden wie folgt beschrieben: Beide sind etwa 18 Jahre alt, haben eine kräftige Figur und dunklen Teint. Der erste Täter soll etwa 1,95 Meter, der zweite Mann etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Der Größere hatte schwarze Locken. Er trug eine braune Lederjacke und eine grau-schwarze Jogginghose. Der kleinere Angreifer hatte braun-schwarze Haare.

Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke mit Adidas-Zeichen auf dem Rücken und einer schwarzen Hose mit einem abgebildeten Hund auf dem linken Oberschenkel. Hinweise an die Polizei Zell 06542/98670.