1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Tourismus: Jugendstil, Trachten und Wein

Tourismus : Jugendstil, Trachten und Wein

Die Außenwerbung für die Moselregion Traben-Trarbach Kröv kann beginnen. Die Imagebroschüre erscheint noch dieses Jahr.

Der im Januar 2019 gegründete Tourismuszweckverband Traben-Trarbach Kröv kann jetzt mit seiner eigentlichen Arbeit beginnen. Nachdem man sich nach einigen kontroversen Diskussionen auf den Namen „Moselregion Traben-Trarbach Kröv“ und ein Logo geeinigt hat (der TV berichtete), ist die Geschäftsstelle im zweiten Stock des Alten Rathauses in Traben nun dabei, das Marketingkonzept umzusetzen.

Geschäftsführerin Wiebke Pfitzmann: „Die strategischen Grundlagen haben wir in diesem Jahr erarbeitet, jetzt können wir für die Moselregion Traben-Trarbach Kröv nach außen werben.“

Konkret heißt das: Noch in diesem Jahr wird eine Imagebroschüre fertiggestellt, damit diese verschickt und ab Januar auf Tourismusmessen ausgelegt werden kann. Anzeigen können geschaltet, Flyer gedruckt und die Pressearbeit gestartet werden.

Im Sommer soll das Gastgeberverzeichnis fertig sein, in dem die Leistungsträger (Hoteliers, Zimmervermieter) ihre Angebote vorstellen. Das ist neu, denn bislang hatten die einzelnen Tourismusbüros in Kinheim, Reil, Kröv und Traben-Trarbach (mit Enkirch, Burg und Starkenburg) eigene Gastgeberverzeichnisse herausgebracht.

Weitere Maßnahmen im kommenden Jahr sind der Aufbau von Online-Kanälen in Facebook und Instagram. Ganz wichtig ist die Erstellung einer Webseite. Der Zweckverband übernimmt in Zukunft ferner die Klassifizierung von Ferienwohnungen und Gästezimmern.

Das Büro des Zweckverbandes mit den zweieinhalb Stellen ist also für die regionale und überregionale Vermarktung der „Moselregion Traben-Trarbach Kröv“ zuständig. Diese Aufgabe hatten bislang die einzelnen Tourismus-Informationen (TIs) vor Ort übernommen – „allerding nur ein bisschen“, wie Wiebke Pfitzmann erläutert. Die TIs kümmern sich in Zukunft vor allem um die Gästebetreuung. Das heißt, sie bearbeiten Buchungsanfragen, organisieren vor Ort Führungen und sind die Anlaufstellen für Touristen vor Ort.

Eine Großbaustelle für den Zweckverband ist die Homepage. Eine Domain, das heißt einen Namen im World Wide Web, hat sich der Zweckverband bereits gesichert. Sie heißt www.moselregion.de und wird im Sommer 2020 an den Start gehen. Über diese Homepage können dann auch Unterkünfte gebucht werden.

Im kommenden Jahr verfügt das Büro des Tourismuszweckverbandes über ein Budget von rund 400 000 Euro. Das Geld kommt größtenteils über die Umlage der Verbandsmitglieder rein. Welche Gemeinde wie viel zahlt, richtet sich nach der Höhe des Tourismusbeitrages, die die einzelnen Orte einnehmen. Für sie sollen keine Mehrausgaben entstehen, da sich die Gelder verschieben. Beispielsweise wird das Büro „Wein- und Ferienregion Mittelmosel-Kondelwald“ der ehemaligen Verbandsgemeinde  Kröv-Bausendorf  aufgelöst. Ferner übernimmt der Zweckverband Aufgaben, die vorher die einzelnen TIs wahrgenommen hatten.

Trachtentreffen in Kröv. TV-Foto: Klaus Kimmling Foto: kimmling, klaus

Kann man Traben-Trarbach und Kröv gleichzeitg bewerben? „Ja, und zwar sehr gut“, sagt Wiebke Pfitzmann. „Sie haben unterschiedliche Strukturen und unterschiedliche Attraktionen. Diese ergänzen sich. Wir können mit dem Jugendstil, dem Mosel-Wein-Nachts-Markt und dem Trachtentreffen werben. Wer hat das schon zu bieten?“