Junge Menschen sammeln Geld für eigene Projekte

Junge Menschen sammeln Geld für eigene Projekte

Bernkastel-Kues (red) Der Landesjugendring Rheinland-Pfalz ruft junge Menschen dazu auf, Geld für Jugendarbeit zu sammeln, für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kinder und Jugendlicher. Jugendarbeit werde durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert.

Dieses große Engagement braucht laut Landesjugendring Unterstützung. Daher machen viele Jugendgruppen mit und bitten bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten um Spenden.
Die eine Hälfte des Geldes darf die betreffende Jugendgruppe behalten. Damit kann laut Landesjugendring alles finanziert werden, was für das Team wichtig ist: sei es, dass Gruppenräume renoviert werden, sei es, dass Spiele oder ein neuer Computer angeschafft werden sollen.
Die andere Hälfte werde an den Landesjugendring überwiesen. Damit sollen Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendringes gefördert werden. An der Sammlung dürfen sich alle Jugendgruppen im Land beteiligen. Schirmherrin der Sammlung ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
Entsprechende Unterlagen werden vom Landesjugendring an die Verbandsgemeinden, an die Einheitsgemeinde Morbach und die Stadtverwaltungen in Rheinland-Pfalz verschickt. Dort können sie von den Jugendlichen abgeholt werden.

Mehr von Volksfreund