Junge Musiker spielen für kranke Kinder

Junge Musiker spielen für kranke Kinder

BERNKASTEL-WITTLICH/TRIER. Musikalisches Erlebnis für den guten Zweck: Am Internationalen Tag krebskranker Kinder, Sonntag, 15. Februar, gibt das Sinfonische Blasorchesters Eifel-Mosel-Hunsrück mit der Sopranistin Martina Garth, Brauneberg, ein Benefizkonzert in St. Maximin in Trier.

Der Erlös der Veranstaltung kommt in vollem Umfang jeweils zur Hälfte dem "Verein von Betroffenen für Betroffene" aus Burgen und dem Förderverein krebskranker Kinder Trier, zu Gute und wird zur Förderung der Kinderkrebsstation Trier sowie der Villa Kunterbunt Trier eingesetzt. Anlass ist das 15-jährige Bestehen des Fördervereines krebskranker Kinder Trier im Jahr 2004. Das Sinfonische Blasorchester Eifel-Mosel-Hunsrück setzt sich zusammen aus dem Jugendblasorchester des Kreismusikverbandes Bernkastel-Wittlich und dem Jugendblasorchester der Musikschule Daun unter der Leitung von Jochen Hofer. Die rund 65 jungen Musikerinnen und Musiker zeigten in der Vergangenheit bereits herausragende Leistungen. So wurde unter anderem beim Bundesmusikfest 2001 in Friedrichshafen am Bodensee der Wettbewerb mit der höchsten Benotung "Ausgezeichnet" abgeschlossen. Zur Aufführung kommen mit "Of Sailors and Wales" von W. Francis Mc Beth fünf Szenen aus Melvilles "Moby Dick". Weiterer Höhepunkt wird "Spartacus" des Komponisten Jan van der Roost sein. Die Sopranistin Martina Garth aus Brauneberg ist durch verschiedene klassische Konzerte im Moselraum bekannt geworden. Sie überzeugt besonders durch ihre Interpretationen der Werke des Komponisten Franz Schubert. Vorverkauf ab dem 15. Januar für 10 Euro: Verein "Von Betroffene für Betroffenen e.V", Hermann Becker, Am Frohnbach 35, 54472 Burgen, Telefon 06534/8106; Villa Kunterbunt Trier, Feldstraße 16, 54290 Trier, Telefon: 0651/94730403. Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V., Eugen Schuh, Matthiasstraße 55, 54290 Trier, Telefon: 0651/36104.Die Eintrittskarten gelten am Veranstaltungstag als Fahrausweis zur Hinfahrt ab vier Stunden vor Veranstaltungbeginn und zur Rückfahrt bis Betriebsschluß in allen öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse sowie Züge des Nahverkehrs der 2. Klasse) im Verkehrsverbund Region Trier (VRT).Konzerttermin: Sonntag, 15. Februar, 17 Uhr, St. Maximin in Trier. sos/ca

Mehr von Volksfreund