Jungen lernen Berufe kennen

Bernkastel-Kues. (red) Was will ich werden? Diese Frage stand ein Jahr lang im Mittelpunkt der AG "Berufe erleben" an der Cusanus Grundschule in Kues. Im Rahmen des Projekts "Geschlechterbewusste Grundschule - Jungenförderung an Ganztagsschulen" informierten sich zwölf Jungen über das Berufsleben.



Auf dem Programm standen unter anderem eine Autowerkstatt in Andel, die Polizei und die Bank. In der Marienapotheke konnten die Jungs selber Cremes herstellen. Danach stand ein Besuch der Schleuse Zeltingen mit einem Gang unter der Mosel hindurch auf dem Progamm. Über den Beruf des Kaffeerösters bekamen die Jungen ebenfalls detaillierte Informationen.

Später fuhren alle Jungen der vierten Klassen mit dem Bus zum Flughafen Hahn. Diese Fahrt wurde vom Förderverein der Grundschule gesponsert.

Die beiden letzten Besuche gelten den Hauptberufen der Region: Frau Weydert erklärte den Jungen im Weinberg die vielfältigen Arbeiten des Winzers.