Blaulicht: Junger Obdachloser bricht in Rosenbergschule ein

Blaulicht : Junger Obdachloser bricht in Rosenbergschule ein

Ein Einbruch in die Rosenbergschule auf dem Kueser Plateau in Bernkastel-Kues wurde der Polizei am vergangenen Freitag gemeldet. Das teilte die Polizei erst gestern mit. Beamte der Kriminalinspektion Wittlich stellten vor Ort fest, dass jemand versucht hatte, gewaltsam in das Gebäude einzudringen und zu diesem Zweck eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte.

Anschließend habe der Täter versucht, mehrere Türen aufzuhebeln, berichtet die Polizei weiter.

Da diese Versuche scheiterten, verließ er das Gebäude ohne Beute. Doch dann kam Kommissar Zufall zu Hilfe: Bei der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues wurde ein junger Mann in einem anderen Sachverhalt vernommen. Bei dem 18-Jährigen wurde ein Messer gefunden, dessen Klinge den in der Schule festgestellten Hebelspuren zugeordnet werden konnte.

Da der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, noch zweier weiterer Diebstahlsdelikte verdächtigt wird, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Trier vorgeführt. Diese ordnete Untersuchungshaft an und setzte den Haftbefehl gleichzeitig gegen Auflagen außer Vollzug. Damit soll dem Mann Gelegenheit gegeben werden, eine ihm angebotene Arbeitsstelle anzutreten und so wieder einem geregelten Lebensunterhalt nachzugehen.